Katholische Landvolkshochschule Hardehausen Programm zweites Halbjahr

Ganzheitliches Gedächtnistraining - Ausbildung zum/r Gedächtnistrainer/-in (BVGT) - Grundkurs

08.11.2021, 10:30 Uhr- 12.11.2021, 15:00 Uhr

Lust auf Gedächtnistraining? Ganzheitliche Gedächtnistrainer*innen erfolgreich abgeschlossen

Wie wichtig die geistige Beweglichkeit und ein gutes Gedächtnis in jedem Alter sind, das können jetzt acht Frauen durch praktische Übungen verständlich und erlebbar machen. An der Landvolkshochschule Hardehausen haben sie die Trainer-Ausbildung „Ganzheitliches Gedächtnistraining“ erfolgreich abgeschlossen. Für ihre praktische Abschlussprüfung haben sie zielgruppenorientiert unterschiedliche Gedächtnistrainingsstunden gestaltet: für Berufstätige zur Förderung der Merkfähigkeit und Konzentration, im Freizeitbereich für Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlichen Anspruchsniveaus sowie für Kinder zur Unterstützung der Lern- und Gedächtnisstärke. Die Ausbildung hat Regina Schepe, Diplom-Pädagogin, Präventologin, Ausbildungsreferentin BVGT e.V., geleitet.

Die Teilnehmer zogen zum Abschluss ihrer Ausbildung einhellig ein positives Fazit. „Die Zeit der Ausbildung möchte ich nicht missen, der Strauß ist bunt gefüllt mit Fachwissen und Methodenkompetenz sowie mit bereichernden Begegnungen und persönlichen Erfahrungen“, so eine Teilnehmerin. Die Gedächtnistrainer*innen werden das Gelernte künftig in unterschiedlichen Bereichen der Bildungsarbeit sowie in Betreuungs- und Pflegeangeboten der Altenarbeit anwenden. Ein geübtes Gedächtnis hilft in vielen Lebenslagen. Nicht nur im Alter erhält geistige Regsamkeit eine hohe Bedeutung für die alltägliche Lebensbewältigung. Sie sichert Kompetenz und Lebensqualität. Die Ausbildung zum Gedächtnistrainer richtet sich sowohl an hauptamtliche wie ehrenamtlich Tätige in der Kinder- Jugend-, Erwachsenen- und Altenarbeit sowie in der Prävention, Rehabilitation und Pflege. Die Ausbildungsteilnehmer lernen dabei Ansatz und Umsetzung des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings in Theorie und Praxis.

Die nächste Ausbildung zum Gedächtnistrainer beginnt im November 2022 in der Landvolkshochschule Hardehausen.

Bildunterschrift: Ausbildungsleiterin Regina Schepe

 

Aufbaukurs 1: 24.-28.01.2022

Aufbaukurs 2: 25.-29.04.2022

Alle Seminare werden nach den aktuell geltenden Corona-Schutzverordnungen durchgeführt. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9853-200, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

 

Stark gegen Stress: Zauberformel Resilienz?!
Stresssituationen in Beruf und Alltag gelassen und widerstandsfähig meistern

18.11.2021, 09:30 Uhr- 17:00 Uhr

Manchen Menschen scheint es mühelos zu gelingen, den alltäglichen Stress an sich abprallen zu lassen und die beruflichen und privaten Aufgaben gelassen zu bewältigen. Diese Fähigkeit bezeichnet man als Resilienz: und Resilienz ist erlernbar. Damit Stress nicht zu einer ernsthaften Gesundheitsgefahr wird, ist es wichtig, die eigenen Ressourcen zu stärken und Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

Werden Sie achtsam gegenüber Stresssignalen, lernen Sie aktiv und lösungsorientiert mit Stresssituationen umzugehen und erproben Sie Wege zu mehr Resilienz - zu mehr Gelassenheit und Widerstandskraft in stressigen Situationen.

Alle Seminare werden nach den aktuell geltenden Corona-Schutzverordnungen durchgeführt. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9853-200, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

Fit im Beruf durch Mentale Gesundheit

28.10.2021, 9:30 Uhr- 28.10.2021, 17:00 Uhr

"Der Mensch, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen." (Spanien)                                         

 

Die moderne Arbeitswelt ist im ständigen Wandel. Die Anforderungen an den Mitarbeiter verändern sich. Immer mehr ist Kopfarbeit gefragt und sich schnell in neuen Situationen zurechtzufinden. Stresssituationen müssen bewältigt werden. Dabei wird der Abstand zwischen Belastung und Überlastung kleiner. Dennoch darf Arbeit nicht krank machen, weder den Körper noch den Kopf.

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Gesundheit und Ihre Gesunderhaltung. Rechtzeitig! Oft reagieren wir erst, wenn bereits Störungen auftreten, die dann schnell auch Krankheitswert annehmen. Speziell die Mentale Gesundheit in den Blick zu nehmen, wird immer bedeutsamer und gilt bereits als eine Schlüsselqualifikation in unserer heutigen Zeit.

Was können Sie tun, um mental gesund und leistungsstark zu bleiben? Wie können Sie Ihren Kopf beim Arbeiten unterstützen?

Das Seminar lädt Sie ein Tipps und Anregungen für Ihre Arbeit und Ihren Alltag kennenzulernen, wie Sie durch gezieltes Ernähren, Bewegen und Denken gesund bleiben und Stresssituationen meistern können.

Alle Seminare werden nach den aktuell geltenden Corona-Schutzverordnungen durchgeführt. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9853-200, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

3 Schritte zu sich selbst:
Als Selbst-Finder zu einem gelassenen Leben

03.11.2021, 09:00 Uhr- 04.11.2021, 16:00 Uhr

In Zeiten mit großen persönlichen und beruflichen Herausforderungen benötigen Menschen Orientierung; einen inneren Kompass. Mit dieser Methode werden Sie ermutigt, Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Sie müssen nicht Opfer Ihres eigenen Handelns und Denkens sein, sondern können sich für ein selbstbestimmtes Leben in heiterer Gelassenheit entscheiden.

 

Sie finden den Mut, sich Ihrer selbst bewusst zu werden:

- Wie sehen Sie sich?

- Wie wollen Sie sein?

- Was hält Sie davon ab?

 

Sie finden den Mut, sich selbst zu vertrauen:

- Akzeptieren Sie, was ist?

- Ändern Sie ihre Haltung?

- Zahlen Sie den Preis für die Veränderung?

 

Sie finden den Mut, neue Wege zu gehen

- Sie überwinden Ängste

- Sie finden zahlreiche Handlungsoptionen

- Sie kommen ins Machen

 

Dieses Seminar bietet interessante Informationen und soll zum Nachdenken sensibilisieren, zum Mitmachen animieren und letztlich zum Umsetzen anregen.

Alle Seminare werden nach den aktuell geltenden Corona-Schutzverordnungen durchgeführt. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9853-200, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

Schlagfertigkeitstraining- als Frau noch besser kontern

15.11.2021, 9:00 Uhr- 17:00 Uhr

Sie beherrschen die Grundtechniken der Schlagfertigkeit bereits und möchten Ihre Fähigkeiten weiter ausbauen?

In diesem Seminar werden Sie zusätzliches Handwerkszeug bekommen, um auch in herausfordernden Situationen, wie z.B. bei dem Versuch der Manipulation, souverän reagieren zu können. Zusätzlich lernen Sie, wie Sie Ihren Standpunkt selbstbewusst vertreten, sollte dieser einmal verbal angegriffen werden. Rhetoriktrainerin Janine Brandt wird Ihnen hierzu zahlreiche Tipps und Tricks beibringen.

Alle Seminare werden nach den aktuell geltenden Corona-Schutzverordnungen durchgeführt. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9853-200, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de

 

Startklar für die Hofübernahme

30.11.2021, 09:30 Uhr- 16:00 Uhr

Mit diesem Seminar möchten wir zukünftige Hofübernehmer ansprechen, die ihr Profil schärfen und persönlich gut vorbereitet in die Hofübernahme gehen möchten.

Der Weg zum Hofeigentümer ist kein Sprint. Die Laufbahn beginnt oft bereits als Kind. Nach langem Vorlauf kann ich nun endlich "auf eigener Scholle" wirtschaften.

Lang ist dies Ziel ersehnt - rückt es näher, ist es neben Freude allerdings auch oft mit gemischten Gefühlen besetzt, und das zu Recht. Es scheint zwar so, als würde die Unterschrift unter dem Vertrag die Veränderung hervorrufen. In Wahrheit jedoch neigen gewohnte Abläufe und Regelungen des Alltags zu Beharrlichkeit. Der Vertrag regelt erst einmal nur die rechtliche Seite. Ändere ich nicht mein Verhalten, so verändert sich nichts. Und: Mein Verhalten ändere ich nur dann, wenn ich eine klare Haltung zu meiner neuen Rolle habe. Damit ich nicht in diesen neuen Abschnitt "hineinstolpere", brauche ich vorab eine innere Gewissheit über Fragen wie:

- Was verändert sich durch das Eigentum?

- Wie kann ich meine Wünsche und Vorstellungen einbringen und vertreten?

- Wie kann ich für eine gute Gesprächskultur sorgen, um auch in Zukunft eine win-win-Situation zwischen den Generationen zu erreichen?

- Wie kann ich damit umgehen, wenn die junge Generation in manchen Teilen andere Wertvorstellungen vertritt als die alte?

Für viele Hofübernehmer ist die neue Rolle als Eigentümer noch nicht klar bzw. unsicher, wie man selbst die Rolle am besten auskleidet, ist man vielleicht selbst ein ganz anderer Typ als der eigene Vater oder die Mutter.

Wenn der lange Lauf zur Hofübergabe mit Erfolg gekrönt sein soll, ist dieses Seminar eine gute Vorbereitung, um in einem gut moderierten Rahmen mit Kolleg*innen sich der wichtigen Fragen zu vergewissern.

Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9853-200, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de