Friedenslicht von Betlehem

Das Friedenslicht wird jedes Jahr im Advent in der Geburtsgrotte in Betlehem von einem Kind entzündet und dann von den Pfadfindern über Wien nach Deutschland gebracht.

Die Aktion Friedenslicht steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Frieden überwindet Grenzen“

Es nimmt eigentlich Bezug auf das 30jährige Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Doch das Friedenslicht soll nicht nur Ländergrenzen, sondern auch die durch die Corona-Pandemie notwendig gewordenen Abstände als Symbol der Nähe und Gemeinschaft überwinden.

Das Friedenslicht steht nun in allen Kirchen unserer Pfarrei. Sie können es sich gerne mitnehmen und an andere weiterschenken.